Kiefer auf dem Lilienstein

Zweifelsohne einer der bekanntesten Bäume der Sächsischen Schweiz und gleichzeitig auch meine Lieblingskiefer die am östlichen Ende des Liliensteins Fuß gefasst bzw. Wurzeln geschlagen hat. Die Kiefer steht in sehr exponierter Lage und trotzt dort Wind und Wetter.

An diesem Morgen herrschte zunächst ein klarer Himmel, ideal um eine Großaufnahme der Kiefer zu machen, da sie schön freigestellt ist und keine Wolken für Unruhe sorgen. Ein spektakulärer Sonnenaufgang zeichnete sich eh nicht ab und dazu kam, dass es an diesem Morgen absolut windstill war, was ganz wichtig ist damit jede noch so kleine Nadel scharf abgebildet und nicht vom Winde verweht wird.

Um den großen Dynamikumfang der Szene zu bewältigen verwendete ich einen 0.9 Grauverlaufsfilter mit weichem Übergang und fertigte zusätzlich eine Belichtungsreihe an.

Dann noch ein bisschen Bildbearbeitung hier, ein bisschen Bildbearbeitung da, et voilà: das Ergebnis seht ihr hier 🙂

 

Wer sich ebenfalls in die Kiefer verliebt hat, kann sie entweder selbst besuchen fahren oder sie sich hier zumindest für die Wand bestellen.

 

 

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!