Lavendelheide

auch Schattenglöckchen oder Pieris genannt; die Pflanze gehört zur Gattung der Heidekrautgewächse und kommt als immergrüner Strauch oder Baum vor. Die Blütenknospen werden bereits im Herbst angelegt, bleiben den Winter über geschlossen und öffnen sich schließlich im Frühling.

Alle Teile der Pflanze sind giftig und Berührung kann auf der Haut zu Brennen und Jucken führen, bei Verschlucken kann es zu Übelkeit, Durchfällen und starken Krämpfen kommen.

 

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!